Inhaltsbereich:

Aktuelles aus dem Diakoniewerk

 
26.04.2017

Neue und spielerische Ideen für Deutschtrainings

Sprachkoffer Start in Bergheim

SALZBURG. Erfolgreicher Auftakt in Bergheim: Die Schulungs- und Dialogreihe Sprachkoffer informiert über neueste Unterlagen und spielerische Methoden für freiwillige und hauptamtliche SprachtrainerInnen und kommt im Mai auch nach Tamsweg und Hallein.

Auf spielerische Weise zu lernen, macht den meisten Menschen Spaß und stärkt ganz nebenbei die Gemeinschaft. Das gilt gerade auch im Rahmen der Sprachförderung von Menschen auf der Flucht. Welche modernen Möglichkeiten sich hierbei bieten, zeigt Referentin Monika Unterrainer im Rahmen der Schulungs- und Dialogreihe Sprachkoffer.

Bei der Auftaktveranstaltung am 21. April in Bergheim nahmen 22 freiwillige und hauptamtliche SprachtrainerInnen teil. Sie konnten selbst verschiedene Spiele und Methoden ausprobieren und zeigten sich von den neuen, auch digitalen Möglichkeiten begeistert. Die Weblinks mit guten, qualitativen Materialien, wie z.B. die Plattform Lernox, bieten praxisnahe Unterstützung. „Das Besondere am Sprachkoffer ist das umfassende Angebot. Wir bieten Unterlagen und Tipps für freiwillige SprachtrainerInnen, hauptamtliche KursleiterInnen sowie auch für die speziell ausgebildeten Daz-/Daf-TrainerInnen“, erklärt Irene Sellinger, Projektleiterin beim Land Salzburg.

Die Schulungs- und Dialogreihe Sprachkoffer ist ein Angebot von Land Salzburg und Diakoniewerk und steht allen InteressentInnen im Bundesland Salzburg zur Verfügung. Vor dem Sommer gibt es noch zwei Möglichkeiten, sich über neueste didaktische Methoden zu informieren:

  • Mittwoch, 17. Mai 2017, 18 Uhr, Kulturzentrum „die Künstlerei“, Hatheyergasse 2, 5580 Tamsweg, Anmeldung erbeten bei Katja Egger, Tel. 0664 / 88 24 17 87
  • Montag, 22. Mai 2017, 18 Uhr, Wirtschaftskammer Bezirksstelle Tennengau, Salzachtalstraße 24, 5400 Hallein, Anmeldung erbeten bei Brigitte Leister, Tel. 0664 / 85 68 042

Foto: Präsentieren den prall gefüllten Sprachkoffer: Irene Sellinger, Land Salzburg, Referentin Monika Unterrainer, die Koordinatorinnen des Diakoniewerks, Katja Egger, Maria Hagenauer und Brigitte Leister, mit den freiwilligen SprachtrainerInnen Habib Pirin und Nora Sümegi.

Abdruck honorarfrei, Fotocredit: Diakoniewerk


Sprachkoffer Start in Bergheim