Inhaltsbereich:

Aktuelles aus dem Diakoniewerk

 
08.05.2017

Parkinson: Baum-Aktion für mehr Lebensqualität

Parkinson Selbsthilfegruppe pflanzt Baum

SALZBURG. Die Parkinson Selbsthilfegruppe Salzburg will mit ihrer Baum-Pflanz-Aktion auf sich aufmerksam machen. Gleichzeitig soll dies auch ein Zeichen sein, dass trotz der Erkrankung noch viel Lebensqualität möglich ist.

Bäume leisten für unsere komplexe Welt viele wichtige Beiträge und sind auch Symbol für Standhaftigkeit, Kraft, Anpassungsfähigkeit und Ausdauer. Genau aus diesen Gründen hat sich die Parkinson Selbsthilfegruppe auch für eine Baum-Pflanz-Aktion entschieden. „Wir als Parkinsonbetroffene sehen uns immer noch als wichtigen Bestandteil der Gesellschaft und der Baum ist für uns daher einfach ein schönes Symbol“, erklärt Johann Ebner, Obmann der Selbsthilfegruppe.

Gemeinsam mit Vertretern des Diakoniewerks pflanzten die Mitglieder der Selbsthilfegruppe kürzlich eine Stieleiche neben dem Haus für Senioren in Aigen. Die Künstlerin Ansuela Braunschmid fertigte eigens dafür auch eine Stele an. „Mit dem Baum und der Stele sollen vorbeikommende Spaziergänger auf das Thema Parkinson und die Selbsthilfegruppe aufmerksam gemacht werden“, erklärt Ebner. „Wir unterstützen Betroffene und Angehörige, geben Tipps und Halt in schwierigen Phasen. Außerdem gibt es bei unseren monatlichen Treffen im Diakoniewerk immer auch Vorträge rund um neue Therapien oder Tipps, wie man das Leben trotz Erkrankung gut genießen kann.“

25 Jahre Selbsthilfegruppe

Wie wertvoll der Austausch mit anderen Betroffenen sein kann, erleben die Mitglieder der Parkinson Selbsthilfegruppe Salzburg seit 25 Jahren. Vieles hat sich in dieser Zeit im medizinischen Bereich getan, die Verbesserung der Lebensqualität ist aber nach wie vor ein stetes Ziel. „Wir Parkinsonbetroffenen leben, so finde ich, in einer äußerst spannenden Zeit, wo 200 Jahre nach der Erstbeschreibung der Erkrankung erstmals berechtigte Hoffnung besteht, die Ursache und damit eine den Grund angehende Therapie zu finden“, berichtet Ebner.

Klicken Sie hier, um zu den Terminen der Selbsthilfegruppe zu gelangen.

Foto: Gemeinsam mit Vertretern des Diakoniewerks pflanzten die Mitglieder der Parkinson Selbsthilfegruppe Salzburg kürzlich eine Stieleiche neben dem Haus für Senioren in Salzburg-Aigen. Abdruck honorarfrei, Fotocredit: Diakoniewerk


Parkinson Selbsthilfegruppe pflanzt Baum